Dokumentation Obersalzberg

Heute machen wir etwas für unsere Bildung. Wir fahren zur Dokumentation Obersalzberg.

Von Bad Reichenhall aus fahren wir nach Berchtesgaden. Am Berchtesgadener Bahnhof nehmen wir im Kreisverkehr die Ausfahrt Richtung Salzburg und folgen der B305. Nach ca. 1 Kilometer biegen wir rechts auf die B319 und fahren die schöne, steile und kurvenreiche Obersalzbergstraße hinauf.

Nachdem wir das Auto auf dem Parkplatz geparkt haben, gehen wir zu Fuß eine Treppe runter und dann können wir die Dokumentation schon sehen. Für Schüler, Studenten und Soldaten ist der Eintritt kostenlos.

Dokumentation Obersalzberg

Die Dokumentation Obersalzberg vor dem schönen Bergpanorama

Schon beim Betreten fällt einem die Stille auf. Die Menschen sind auf die imposanten Exponate aus der NS-Zeit und auf die Erläuterungen konzentriert. Wir begeben uns auf den Rundweg und sind selbst ganz schnell in die Geschichte vertieft. Durch die Briefe, Dokumente, Fotos und die interaktiven Möglichkeiten können wir uns direkt in die damalige Zeit hineinversetzen und erfahren Dinge von denen wir bisher nichts wussten.

Interaktiv

Originalaufnahmen lauschen

Wir folgen dem Rundweg weiter bis wir in einen unterirdischen Schacht gelangen, den ganzen Weg über informieren uns Aushänge über die damalige Situation und über Einzelschicksale. Der unterirdische Gang entpuppt sich als Bunker.

Bunker

Bunkergang

Wir sehen die verschiedenen Lagerräume und Schutzräume. Jedoch sind für uns, sowie für alle anderen Besucher etliche Wege gesperrt, sodass wir das  wahre Ausmaß und die wirkliche Größe des kompletten Bunkers mit seinen verwinkelten Schächten nur erahnen können. Als wir wieder an die Oberfläche gelangen, geht der Rundweg weiter.

Im letzten Teil werden noch bekannte Persönlichkeiten aus dem NS-Regime in verschiedenen Portraits dargestellt. Insgesamt ist die Dokumentation Obersalzberg interessant, faszinierend und sachlich dargestellt.

Zum Abschluss des Ausfluges kann man ab Ostern am Berggasthof Obersalzberg noch eine Rast machen, ein Paar Weißwürste essen und sich unterhalten.

Wir sind sehr berührt von den Schicksalen und gleichzeitig begeistert von der Art und Weise wie die Dokumentation Obersalzberg uns das Wissen näher gebracht hat.

www.obersalzberg.de

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s