Faszination Natur

Es ist Samstag und schlechtes Wetter… eigentlich wollten wir heute in die Natur und den Frühling genießen… also was nun? Sollen wir trotz Regen raus gehen und mal wieder durch die Pfützen hüpfen, so wie früher als Kinder?

Nein, wir gehen ins Haus der Natur in Salzburg. An der Kasse zahlen wir dank Schülerausweis nur 5,50 Euro pro Person.

Als erstes betreten wir im Erdgeschoss die Dinosaurierhalle und werden direkt von einem Tyrannosaurus Rex angebrüllt. Es ist erstaunlich wie echt die Dinos aussehen. Und an der Decke hängt ein gigantischer Oktopus. Von der Saurierhalle gelangen wir nach Tibet und von dort ins Aquarium. Im Aquarium schwimmt sogar ein echter Hai! Ich könnte stundenlang davor stehen und den Fischen zuschauen.

Hai

Aber es gibt noch so viel zu entdecken: zum Beispiel die Korallen, wie entstehen sie? Wie lange leben sie? Wo ist ihr Lebensraum?

Im ersten Stock erkunden wir die Gesteine unserer Erde. Ein Paradies für Mann und Frau. Edelsteine: Smaragd, Diamant, Amethyst, Rubin und viele weitere sehen für mich so verführerisch aus. Zum Glück sind sie alle hinter Glas, sonst wären sie wohl nicht mehr da. Mich hat erstaunt, dass es auch fluoreszierende Steine gibt, also Steine die im Dunkeln leuchten. Traumhaft!

Fluoriszierende Steine

Fluoriszierende Steine

Wir bestaunen Fossilien, tektonische Plattenverschiebung und die verschiedenen Gesteinsschichten die es gibt und das Alter von ihnen. Und wir machen Experimente; drehen an Rädchen und schauen was passiert; drücken Knöpfe und lassen uns überraschen.

Im zweiten Stock angelangt nimmt uns erst mal Herr Doppler in Beschlag. Wir lernen durch erfahren. Wieso nehmen wir den Schall so wahr wie wir ihn eben wahrnehmen? Wie können unsere Augen eine Bewegung realisieren die nicht existiert? Als wir uns endlich lösen können betreten wir die europäische Tierwelt. Es ist einfach unglaublich was für eine Vielfalt von Lebewesen in unseren Wäldern kreucht und fleucht.

Im Reptilienzoo werden wir von einem enormen Schlangenskelett in Empfang genommen. Weißt du wie viele Wirbel und Rippen eine Schlange hat? Es gibt natürlich auch echte Schlangen, Chamäleons, Schildkröten und Alligatoren im Zoo.

Schlangenskelett

Schlangenskelett

In der Weltraumhalle können wir erfahren wie viel wir auf den verschieden Planeten wiegen würden. Vor jedem Planet steht eine Waage, die uns anzeigt was wir wiegen würden. Es gibt wirklich Planeten auf denen könnte ein Mensch ein Pferd tragen.

Im dritten Stock erleben wir die unterschiedlichen Teile der Erde. Von den Polargebieten über Amerika nach Asien, Australien und Afrika sogar bis hin in die Welt der Mythen und Fabelwesen. Wir spielen „Regenlotterie“: In welchen Jahren hat es in der Oase Siwe von 1961 bis 1990 geregnet?

Wenn wir nicht so begeistert wären, könnten wir hier sogar ein Picknick machen aber dazu haben wir keine Zeit, wir wollen mehr sehen. Also auf in den vierten Stock.

Dort tauchen wir in die Tiefsee ein, erkunden die Fauna und Flora der Meere und tauchen aus den Tiefen unserer Seen wieder auf um die artenreichste Spezies zu bestaunen: die Insekten. Schmetterlinge, Ameisen, Bienen und Käfer; von atemberaubend schön bis hin zu faszinierend aber eklig. Bei den Haustieren fühl‘ ich mich wieder wohler und beim Menschen bin ich zu Hause.

Raum der Sinne

Raum der Sinne

Im Raum der Sinne testen wir unsere Sinne. Wie sieht das Auge, wie funktioniert das Ohr und wo schmecken wir welchen Geschmack? Durch die Lautsprecher werden wir aufgefordert das Museum zu verlassen, da es jetzt schließt. Wir schauen erstaunt auf die Uhr und stellen fest, dass wir schon seit 6 Stunden von unserer Natur fasziniert sind.

Galerie zu diesem Beitrag

www.hausdernatur.at

Museumsplatz 5, 5020 Salzburg Österreich

Tel: +43 662 8426530

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s