Der Hangar 7 Salzburg, ein Fluzeugmuseum bekannt für seine internationale Kulinarik

Jeder, der etwas von einem Flugzeughangar sieht oder liest, denkt sich: quadratisch, praktisch & nützlich! Nicht so der Hangar 7 in Salzburg.

In der Nähe des Salzburger Flughafens befindet sich die moderne Stahl-Glas-Konstruktion. Sie lockt nicht nur den regionalen Sender „ Servus TV“ an, der dort regelmäßig mit berühmten Sportlern gastiert, sondern auch die High-Society aus der Gegend und von weiter weg.

Wer einmal in einer einmaligen Atmosphäre international speisen möchte, ist im Hangar 7 genau richtig. Das Gourmet-Restaurant „Ikarus“ bietet einzigartige, nuancenreiche und gewagte Menüs. Dank dem Gastkochkonzept, kann man sich jeden Monat von einem anderen Spitzenkoch aus der großen weiten Welt kulinarisch verwöhnen lassen. Dieses Konzept wurde vom Jahrhundertkoch, Eckart Witzigmann ins Leben gerufen. Wem ein Dinner im Gourmet-Restaurant zu viel kostet, kann auch die „Mayday Bar“ im Obergeschoss besuchen. Von dort hat man noch eine bessere Aussicht auf das Museum der Flying Bulls. In der Mayday Bar werden nicht nur internationale Cocktails serviert, sondern auch das sogenannte Smart Food. Dieses soll die geistige Leistung und sowie die Gesundheit fördern. Ich selbst kann dieses nur weiterempfehlen. Natürlich muss sich jeder Gast im Klaren darüber sein, dass dieses Food auch variiert. Ein Tipp von mir, nicht nur die einzelnen Gänge des Smart Foods bestellen, sondern das komplette Menü inklusive des Getränks. Man kann  sagen, dass Moderne und Vitalität in einem zusammengefasst werden.

Für laue Sommernächte bietet der Hangar 7 auch eine Outdoor- Lounge. Hier kann man diverse Fleischspezialitäten genießen und den Tag unter der Sonne Salzburgs ausklingen lassen. Man darf aber nicht überrascht sein, wenn man für kurze Zeit das Wort seines Nachbars nicht mehr versteht, weil ein Flugzeug im Landeflug auf Salzburg ist. Für mich bringt dies gerade den Flair und die Atmosphäre des Hangar 7.

Abgesehen von drei verschiedenen Restaurants, ist der Hangar eine einmalige Konstruktion, die Gäste aus der ganzen Welt anlockt. Wer einmal in der Nähe ist, sollte das Museum von Red Bull besuchen und sich von den Gegebenheiten beeindrucken lassen. Als kleiner Tipp :), die Toiletten im Untergeschoss besuchen. Wo kann man sich sonst von der Damentoilette aus via eines Monitors mit den Herren kommunizieren?

Weitere Informationen und Telefonnummern für Reservierungen findet ihr auf der Webseite des Hangars 7. HIER

http://www.helge-kirchberger.at/images/gallery/Hangar-7_20130713170612.jpg

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s