Die Almwelle – Salzburg

Salzburg liegt zwar nicht am Meer, hat jedoch eine eigene Surfwelle.

Almwelle

Almwelle

Das Riversurfen wird immer beliebter und so wurde die Almwelle im September 2010 errichtet und zieht seitdem jede Menge Sportler, Surfer und Zuschauer an.

Der Almkanal liegt am Stadtrand von Salzburg, in Gneis und ist einer der ältesten Kanäle. Ursprünglich wurde er im Mittelalter dafür angelegt, die Stadt mir Frischwasser zu versorgen, die Mühlen anzutreiben und die Stadt zu reinigen. Er verläuft fast nur geradlinig und recht ruhig. Bis auf die Stelle wo heute die Almwelle liegt.

Vorbild dafür war natürlich der Eisbach in München und genauso wie dort, wird die Almwelle fast das ganze Jahr durch gesurft. Nur Ende August bis Anfang September kann die Welle nicht genutzt werden, da zu dieser Zeit der Kanal wegen Reinigungen trockengelegt wird.

Das großartige an der Welle ist, dass man durch zwei bewegliche Spoiler verschiedene Wellenformen einstellen kann. So ist auf der 4,5 m breiten Welle für jeden was dabei. Natürlich fehlt die Atmosphäre des Meeres, jedoch ist man eben nicht immer am Meer und bekommt dort nicht immer konstante Wellen. In Salzburg gibt es fast immer die ‚perfekte Welle’.

Die Welle wird von der Stadt Salzburg finanziert und betrieben. 2011 wurde außerdem der Radweg umgebaut, um mehr Platz zu schaffen und gleichzeitig Umkleiden und WC errichtet. Am 6. August 2011 wurde die Welle von Bürgermeister Heinz Schaden offiziell “getauft”.

Wer also surfen will und nicht ans Meer kann, hat in Salzburg die Chance dazu. Und wer’s nicht kann, der kommt einfach zum Zuschauen vorbei. Hier könnt ihr schaun, wie ihr hinfindet.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s