Tucha Sportsbar

0195-logo

Die Tucha Sportsbar ist die erste Anlaufstelle für alle Sportbegeisterten in Bad Reichenhall. Sportliche Ereignisse werden hier auf mehreren TV-Geräten und einer großen Leinwand übertragen und sorgen dafür dass du kein Spiel mehr verpasst.

Weiterlesen

Advertisements

Fußballturnier der Hotelfachschulen

Logo_Hofa-Cup2015

 12 Jahre Hofa-CUP, 2015 erstmals in Bayern

Der Hofa-CUP ist ein Fußballturnier zwischen den Hotelfachschulen Deutschlands. Dieses 2003 in Heidelberg ins Leben gerufene Turnier findet seitdem alljährlich statt und wird immer von der Schule des Vorjahressiegers veranstaltet. Neben dem Messen der sportlichen Leistung, steht jedoch vor allem das Kennenlernen anderer Hotelfachschüler und Schulen im Vordergrund.

Nachdem unsere Schüler des Jahrganges 13/14 den Pokal in Dortmund gewonnen haben, lag es 2015 nun erstmals an der Steigenberger Akademie dieses Turnier auszutragen.

„Es hat mich wie ein Blitz getroffen, dass die Siegermannschaft das nächste Turnier austragen muss…“ Johann Hierl, stellvertretender Direktor der Steigenberger Akademie

Ja, es kam überraschend! Im Februar 2014 trat die Hotelfachschule Bad Reichenhall zum ersten mal in Ihrer Geschichte beim Fußballturnier der Hotelfachschulen Deutschlands an, damals in Dortmund. Was keiner für möglich gehalten hätte, der Turnier-Neuling gewann den Titel.

Ein halbes Jahr später wurde dann realisiert, dass mit dem Titel auch der nächste Austragungsort nach Bad Reichenhall kam. Und da ein Teil unserer Schuldirektion auch über die Landesgrenzen als Fußballspezialist bekannt ist, war schnell klar wer die Organisationsleitung übernehmen würde.

Anschließend Weiterlesen

Bundesligafußball direkt vor der Haustüre

Als Reichenhaller hat man die Möglichkeit, Spiele der österreichischen Bundesliga live im Stadion, ohne lange Anreise zu genießen. Nämlich in der Bullen Arena in Salzburg, Heimspielstätte des Fußball-Bundesliga-Vereins FC Red Bull Salzburg.

Wenn Ihr euch denkt, Österreich und Fußball, das kann ja nichts werden, dann liegt ihr falsch. Gerade in den letzten Monaten zeigte Salzburg, dass es durchaus mit europäischen Spitzenmannschaften mithalten kann. Die Bullen ließen kürzlich durch einen 3:0 Testspielerfolg gegen den FC Bayern München oder auch durch zwei Euro-League Siege gegen Ajax Amsterdam aufhorchen.

Das Stadion selbst wurde 2003 mit einer Kapazität von 18.000 Plätzen eröffnet, wobei es schon 2006 auf 30.000 Sitzplätze erweitert wurde. Es gilt als eine der modernsten Spielstätten Österreichs und war somit auch Spielstätte der EM 2008 in Österreich.

Im Vorfeld solltet Ihr euch im Internet informieren, wann in Salzburg Heimspiele stattfinden, ebenso nach Verfügbarkeit der Tickets. Der Preis für ein Ticket liegt bei ca. 15 € und ist somit auch relativ günstig.

Am einfachsten ist die Anfahrt mit dem Auto. Ihr könnt am Messezentrum kostenlos parken. Von dort aus könnt Ihr ab zwei Stunden vor dem Spiel die ebenfalls kostenlosen Shuttle-Busse Richtung Stadion nutzen. Auch für die Verpflegung ist vor und während des Spiels an knapp 40 Kiosken perfekt gesorgt.

Wer sich nun denkt, der Trubel an einem Bundesligaspieltag mit 30.000 anderen Zuschauern ist mir zu viel, hat auch die Möglichkeit das Stadion in Ruhe zu besichtigen. Ihr bekommt bei einer sogenannten Stadionführung die Möglichkeit hinter die Kulissen zu schauen und sich somit wie ein Spieler des FC Red Bull Salzburg zu fühlen.

Die 90-minütige Tour führt euch u.a. in die Kabinen, den Spielertunnel oder auch den VIP-Bereich, in den normalerweise nur ausgewählte Personen dürfen. Der Kostenpunkt liegt bei nur 4 € und die Führung findet samstags um 10 Uhr statt, man sollte sich jedoch bis Mittwoch vor dem gewünschten Termin aus organisatorischen Gründen anmelden.